Zur Navigation

Antimilitarismus

Eine Kritik von Militarisierung und militärischer Rekrutierung aus queerer und Geschlechterperspektive

Das Militär redet bei seinen Rekrutierungskampagnen, die häufig auf junge Menschen abzielen, viel von Gleichheit der Geschlechter und sexueller Orientierungen. Da wesentlich mehr junge Menschen diesen Rekrutierungskampagnen ausgesetzt sind als letztlich sich beim Militär verpflichten ist der Einfluss dieser Darstellungen weitergehend. Ich schreibe dies aus der Perspektive eines schwulen Mannes.

Seiten

RSS - Antimilitarismus abonnieren


Main menu 2

by Dr. Radut