Zur Navigation

Limatambo – Abancay

Der zweite Teil des Weges von Ollantaytambo nach Abancay war anstrengender. Von Limatambo ging es erst einmal weiter bergab – bis auf 1800m. Auf dieser Höhe war es deutlich tropischer – Bananen- und Papayabäume, und es war wesentlich heißer. Doch blieb ich nicht lange auf dieser Höhe. Direkt nach der Brücke über den Rio Apurimac begann der Anstieg, und ich fuhr mehrere Stunden lang bergauf, und hielt ab und zu an, um eine Limonade zu trinken.

Am Ende konnte ich den Fluss im Tal gar nicht mehr sehen. Ich verließ das Tal, und kam in Curahuasi an, auf etwa 2600m Höhe, wo ich die Nacht verbrachte. Ich kam dort früh an, und so aß ich zuerst zu Mittag, und danach duschte ich und ruhte mich für den Rest des Nachmittags aus. Ich war zu müde, um die 3km bis zu einem Aussichtspunkt zu spazieren, aber ich machte einen Spaziergang durch das Dorf.

Am nächsten Tag fuhr ich schon früh los – so um die 7 Uhr morgens – um den restlichen Anstieg bis auf knapp 4000m in Angriff zu nehmen.

Ich fuhr immer weiter bergauf, für insgesamt fast sechs Stunden, bis ich zum Gipfel des Passes kam, und zu einem wunderschönen Ausblick auf das Tal von Abancay.

Ich machte eine kurze Pause und aß ein paar Kekse, und dann begann ich mit der Abfahrt – fast zwei Stunden bergab, bis zu einer Höhe von mehr oder weniger 2500m. Ich suchte mir eine Unterkunft in Abancay (Hostal El Dorado – mit einem schönen grünen Innenhof), duschte und ruhte mich aus. Am Abend ging ich aus zum Essen – mal wieder vegetarische Pizza.

 

Heute habe ich nicht viel unternommen. Ich ging zur Touristeninformation (nicht sehr deutlich sichtbar – es gibt ein Büro in der Stadtverwaltung in der Nähe des Plaza de Armas, doch da ist kein Schild „Information“ oder „Tourismus“), um nach Unterkünften zwischen Abancay und Chalhuanca zu fragen, und sie sagten mir, dass es in einigen Dörfern etwas gibt. Sie gaben mir auch eine Karte der Region um Abancay, doch mit wenig Information.

Ich ging auch zum zentralen Markt, und zum Mittagessen ging ich in ein Restaurant und aß gefüllte Avocado (interessant).

Tags:


Main menu 2

Blog | by Dr. Radut