Zur Navigation

Von Las Varillas nach Villa del Rosario

Die Idee war eigentlich, heute nur einen kurzen Trip zu machen. Und so verließ ich Las Varillas etwa um 7:30Uhr morgens, da ich dachte, ich würde nur bis Sacanta fahren – ca. 40km. Ich kam dort nach etwas mehr als zwei Stunden an – vor 10Uhr morgens.

Die Straße war gut – es gab wenig Verkehr, und nur wenige LKWs. Die Landschaft war die gleiche wie schon seit Tagen – Felder, Felder, und noch mehr Felder, und insgesamt sehr flach.

Nach meiner Ankunft in Sacanta machte ich eine Pause in einer parrilla, und trank etwas Kaffee und Mineralwasser. Dann machte ich mich auf den Weg zu einem der Hotels, das aber geschlossen war. Es war noch sehr früh – etwa 10:30Uhr morgens – und so entschied ich mich, bis nach Villa del Rosario weiter zu fahren – weitere 50km.

Ich machte auf diesen 50km mehr Pausen – in Calchín trank ich eine Limonade an einer Tankstelle, und das gleiche in Lugue. Ich kam so um die ein Uhr mittags in Villa del Rosario an, und sah einen comedor/Restaurant am Rande der Ruta 13, wo ich anhielt und einen Salat und Kartoffelpüree aß.

Ich hatte bei meiner Einfahrt nach Villa del Rosario bereits ein Schild „Camping“ gesehen, und so fragte ich die Leute des Comedor danach. Sie gaben mir eine Wegbeschreibung, und so fuhr ich los. Im Zentrum der Stadt fragte ich nochmal zwei Jugendliche, die mich dann auf ihrem Moped bis zum Eingang des Campingplatzes begleiteten.

Der Campingplatz ist sehr ruhig, und liegt am Ufer des Rio Segundo (ich denke zumindest, dass das der Fluss ist). Ich baute mein Zelt auf, und jetzt erhole ich mich etwas und schreibe im Schatten der Bäume am Ufer des Flusses. Am Ende fuhr ich heute 90km – zum Glück, denn ich bevorzuge Camping, auf jeden Falls ist das viel besser als ein Hotel.

Ich habe bereits ein paar Leute getroffen, und auch wenn wir nicht sehr viel geredet haben, so ist das doch ein wesentlich offenerer Raum als ein Hotel, wo es wesentlich leichter ist, Leute zu treffen und sich zu unterhalten.

Tags:


Main menu 2

Blog | by Dr. Radut