Zur Navigation

Colonia del Sacramento (Uruguay)

Heute fuhr ich nach Colonia del Sacramento in Uruguay. Ich war hier ja schon einmal - im letzten Jahr, als ich in Uruguay Urlaub gemacht habe - und so werde ich hier nicht viel unternehmen. Ich nahm die Fähre von Buenos Aires, auch um die Autobahn zu vermeiden, um aus der Stadt heraus zu kommen.

Ich stand früh auf, und fuhr auf der ciclovia neben der Avenida del Libertador fast bis zum Hafen. Ich kam auch früh an, und so ging ich zum Frühstück in ein Cafe im Puerto Madero (das war nicht so toll - und ist eher was für reiche Leute), und dannn ging es zum Check-in und zur Emigration, Die Immigration nach Uruguay findet auch bereits in Buenos Aires statt, und so geht es bei der Ankunft in Colonia recht schnell.

Nach der Ankunft ging ich zu einem Hostel (El Español), das zwischen dem Hafen und der Altstadt liegt. Es ist bequem und ruhig - doch weiss ich noch nicht, was ich nach der Nacht sagen werde.

Ich ruhte mich erstmal etwas aus, und dann ging ich etwas durch die Altstadt spazieren, hatte irgendwo ein Bier, und am Ende ging ich in ein Restaurant zum Abend essen. Ein Tag mit wenig Aktivitäten...

 

 

Derzeit fühle ich mich noch ein wenig (oder auch mehr) wie im Urlaub. Morgen wird die Fahrradtour wirklich beginnen - dann geht es nach Carmelo, 77km von Colonia entfernt. Und ich hoffe, dass ich mich dann so langsam daran gewöhne, dass ich auf einer Reise bin, und nicht nur im Urlaub....

Tags:


Main menu 2

Blog | by Dr. Radut