Zur Navigation

Ballestas Inseln – Paracas Nationalpark

Gestern machte ich dann endlich den Ausflug zu den Ballestas Inseln. Es ging um 8 Uhr morgens mit einem Schnellboot los, denn die Inseln sind etwa 24km von Paracas entfernt. Die Inseln – oder korrekter – die Vögel sind beeindruckend. Auf den Inseln gibt es wirklich Unmengen von Vögeln, in großen Kolonien.

Es gab auch einige Seelöwen, einige im Wasser, doch die meisten am Strand, und zu weit entfernt für ein gutes Foto. Doch sie haben einen ziemlichen Lärm gemacht.

 

Nach meiner Rückkehr fuhr ich mit dem Fahrrad zum Paracas Nationalpark, entlang etwa 10km Straße durch die Wüste. Der Nationalpark schützt ein Gelände südlich von Paracas, ein Teil davon im Meer, der andere in der Wüste entlang der Küste. Auch im Nationalpark gibt es viele Vögel (entlang der Küste), und eine schöne Naturlandschaft. Ich radelte zu einem kleinen Fischerdorf mit einigen Restaurants, um dort zu Mittag zu essen, und kehrte dann später nach Paracas zurück.

Am Abend hatte ich Probleme mit meinem Magen, und aß so gut wie nichts. Heute morgen ging ich zum Frühstück in ein Café am Strand, und verbrachte danach einige Stunden am Strand, etwa bis zum Mittag. Danach ging ich ins Hostel zurück, um mir selbst ein Mittagessen zuzubereiten, und am Nachmittag ruhte ich mich aus. Zum Abendessen ging ich Pizza essen.

Tags:


Main menu 2

Blog | by Dr. Radut